Sie befinden sich hier

Inhalt

Kegelbahn am 02.11.2020 gesperrt

Wie die Ebrachtalhalle ist auch die Kegelbahn im Untergeschoß ab 02.11.20 bis einschl. 30.11.2020 gesperrt.

Benutzung während der Ampel-Regelung (Corona)

Heute (27.10.2020) ist der Inzidenz-Wert bei 47,35, d. h. die Ampel ist gelb.

Der Markt Wachenroth hat heute mit dem Gesundheitsamt bezüglich des Sports/Trainings in der Ebrachtalhalle telefoniert.

Das Gesundheitsamt hat geraten, die Teilnehmerzahlen beim Sport erheblich zu reduzieren und nur auf das notwendige Maß zu beschränken. Die Empfehlung liegt bei allerhöchstens 20 Personen (incl. Trainer) gleichzeitig, da hier die Abstände und Desinfektionsmaßnahmen noch gerade so eingehalten werden könnten. Sie betont, dass die Trainer/Übungsleiter in der Verantwortung stehen und überdenken sollen, ob das Training/der Sport unbedingt notwendig ist. Ab einem Inzidenzwert von 50 ist Sport/Training nur noch mit 5 Personen MIT Mundschutz erlaubt. Evtl. wird die Halle für Freizeitsport gesperrt, dies wird aber das Gesundheitsamt rechtzeitig mitteilen.

Bitte geben Sie im Rathaus bei Fr. Wernsdorfer evtl. Veränderungen bezüglich ihres Sports bekannt, damit der Ebrachtalhallen-Kalender angepasst werden kann.

Kegelbahnen

Die 2 Bundeskegelbahnen mit Aufenthalts- und Sitzgelegenheiten, kleiner Küche mit Angebot zum Kauf von Getränken befindet sich im Untergeschoß der Ebrachtalhalle.

Von 11:15 bis 16:30 Uhr findet die Mittagsbetreuung der Schule in den Räumen statt.

Ab 16:30 Uhr besteht die Möglichkeit, die Kegelbahnen zu buchen.

Hierfür rufen Sie bitte im Rathaus während der Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr. von 09:00 bis 12:30 Uhr und

zusätzlich Do. von 15:00 bis 18:00 Uhr

unter Telefon 09548/982026-0

an.

Die Kegelbahn kostet 10,00 € pro Stunde.

Bildergalerie

 

Kontextspalte

Anschrift

im UG der Ebrachtalhalle
Schulstraße 1
96193 Wachenroth

Ansprechpartner im Rathaus:

Sylvia Wernsdorfer

Tel. 09548/982026-12
Fax 09548/982026-32
mail: s.wernsdorfer@wachenroth.de